Ausbildung zum Saunameister

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für dem Betrieb von modernen Saunaanlagen sind die fachlich gut ausgebildeten Mitarbeiter. Nicht nur für die Beratung und Betreuung der Gäste sind kompetente Mitarbeiter zwingend notwendig, sondern insbesondere für die Sicherstellung eines reibungslosen und sicheren Badebetriebes. In der Branche lassen sich derzeit verschiedene Schulungsanbieter finden, die die Ausbildung von Fachpersonal für Saunaanlagen anbieten. Die Preise für die unterschiedlichen Seminare schwanken dabei erheblich und erreichen inkl. notwendiger Nebenkosten  (Reisekosten, Hotel, Ersatz im Betrieb etc.) schnell die Größenordnung von über 2.500 Euro pro Mitarbeiter. Aus diesem Betrag lässt sich schließen, dass die derzeitigen Preise für die  Ausbildung von Fachpersonal für Saunaanlagen nicht nur sehr hoch sind, sondern bei vielen Badbetreibern eine wirksame Barriere gegen die Ausbildung der eigenen Mitarbeiter darstellen. Welcher Saunabadbetreiber kann und will auch schon über 2.500 Euro in einen Mitarbeiter investieren, der auf 450 Euro-Basis als Saisonkraft eingestellt wird, und bei dem davon ausgegangen werden muss, dass die Beschäftigung kürzer als ein paar Monate ist. In der Konsequenz wird aus wirtschaftlichen Gründen deshalb häufig auf die fundierte Ausbildung dieser Mitarbeiter verzichtet und der Mitarbeiter nach einer einfachen Betriebseinweisung auf die Gäste "los gelassen". Auch wenn dieses Verhalten aus wirtschaftlicher Sicht vielleicht nachvollziehbar ist, steht es doch im Widerspruch zur Qualität der meisten Saunaanlagen und vor allem ergibt sich daraus ein erhebliches Risikopotenzial in Bezug auf die Sicherheit im Betrieb durch z. B. falsche Aufgüsse (Brandgefahr, Verletzungsgefahr) oder Falschberatungen der Gäste (Kollaps etc.).

Um den Badbetreibern die Möglichkeit einer sehr günstigen und trotzdem sehr guten Ausbildungsmöglichkeit insbesondere der Saisonkräfte anbieten zu können, wurde dieses Seminarprogramm ins Leben gerufen. 

 

Das Ziel des neu aufgelegten Seminarprogramms Saunafachkraft - Saunafachwirt - Saunameister ist es, den öffentlichen Saunaanlagen und interessierten Personen die Möglichkeit  zu bieten, eine 

 

    - sehr gute Weiterbildung
    - zu sehr günstigen Preisen
    - ohne lange (Betriebs)Abwesenheit

    - mit vorbildlichem und praktischem Schulungsmaterial  

 

in Anspruch nehmen zu können.   

 

Mit dem  günstigen Seminar Saunafachkraft können sie im Rahmen eines Tagesseminars die Mitarbeiter und Aushilfen ihres Betriebes in den Grundlagen der Sauna und des Saunabades ausbilden lassen. Nach dem Seminar sind ihre Mitarbeiter nicht nur einfache „Aufgießer“, sondern sie verfügen über erste Grundkenntnisse zur fachlich korrekten Beratung ihrer Saunagäste und vermeiden die häufigsten Fehler im Berufsbild Sauna-Fachkraft.


Nach dem Seminar Sauna-Fachkraft folgt im Regelfall das Seminar Saunafachwirtals weiterer abgeschlossener Qualifikationsschritt oder als Vorbereitung auf den abschließenden „Saunameister“. Im Saunafachwirt erwerben die Teilnehmer weitreichende  Kenntnisse zum Badeverfahren und den biologischen und physiologischen Grundlagen inkl. der Sicherheitsaspekte beim Saunabaden.  

Die höchste Stufe der Weiterbildung ist der Saunameister, der die Ausbildung ihrer Saunamitarbeiter auf höchstem Niveau abschließt. Aufbauend auf den Seminaren Saunafachkraft und dem Saunafachwirt werden die Wirkungen der Sauna und verwandter Badeformen auf den Menschen, Indikationen und Kontraindikationen zum Saunabaden und Aspekte von Sicherheit und Aufsicht im Saunabad gelehrt. Zusätzlich lernen die Teilnehmer,  Aufgusspläne zu erstellen und Saunaevents wirtschaftlich zu planen.

 





 

 Ausbildung zum Saunameister

 

 

 

 

Zertifikat Saunameister
Urkunde Sauna-Meister
Sauna-Meister
Ausbildungsinhalt Saunameister

 

 

Sauna-Meister            .                  .
Saunameister Blutkreislauf
Saunameister